Beim ersten Anzeichen aktiv werden

Um den Erkältungsverlauf zu verkürzen, kann es sich auszahlen, frühzeitig Maßnahmen gegen die Erkältungssymptome zu ergreifen. Denn bei den ersten Anzeichen einer Erkältung kann man mehr ausrichten, als wenn der Infekt einen schon voll erwischt hat. Foto: djd/Hermes Arzneimittel/Image SourceUm den Erkältungsverlauf zu verkürzen, kann es sich auszahlen, frühzeitig Maßnahmen gegen die Erkältungssymptome zu ergreifen. Denn bei den ersten Anzeichen einer Erkältung kann man mehr ausrichten, als wenn der Infekt einen schon voll erwischt hat. Foto: djd/Hermes Arzneimittel/Image SourceErkältung: Innovativer Rotalgen-Wirkstoff kann die Virenvermehrung stoppen

Die Nase juckt, man fröstelt und hat Schmerzen beim Schlucken: Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass eine Erkältung im Anflug ist. Sie trifft uns oftmals immer genau dann, wenn wir sie am wenigsten gebrauchen können. Die Ursache einer Erkältung sind meist Viren, die hauptsächlich über die Nase ihren Weg in unseren Körper finden und sich in den Schleimhäuten der oberen Atemwege festsetzen.

Was tun gegen Kopf-Nacken-Schulterschmerzen?

Kopfschmerzen in Verbindung mit Nackenbeschwerden: Typisch für diese Schmerzform sind Stress, eine angespannte Grundhaltung und das Problem, mental wie körperlich loszulassen. Foto: djd/© Sanofi / Thomapyrin® Tension DuoKopfschmerzen in Verbindung mit Nackenbeschwerden: Typisch für diese Schmerzform sind Stress, eine angespannte Grundhaltung und das Problem, mental wie körperlich loszulassen. Foto: djd/© Sanofi / Thomapyrin® Tension DuoKörperliche und psychische Anspannung kann zu speziellen Beschwerden führen

Kopfschmerzen in Verbindung mit Nackenbeschwerden sind ein typisches Phänomen unseres geschäftigen Alltags, der oft geprägt ist von Bildschirmarbeit und Leistungsdruck. Sie treten auf, wenn man zu lange am Computer gearbeitet und nicht auf die Haltung geachtet oder einfach zu viel Stress gehabt hat.

Wieder ins Gleichgewicht kommen

Mit dem richtigen Ausgleich gelingt es, gelassener durch stressige Zeiten zu kommen. Foto: djd/Weleda/H. KraenzleinMit dem richtigen Ausgleich gelingt es, gelassener durch stressige Zeiten zu kommen. Foto: djd/Weleda/H. KraenzleinTrendstudie: So gehen die Deutschen mit Stress um

Es ist fast so etwas wie ein Massenphänomen in unserer modernen und digitalen Welt: Das Thema Stress beherrscht den Alltag und auch die Medien. Wie hoch aber ist der Stresslevel der Deutschen wirklich? Was verstärkt ihn? Und wie können geeignete Lösungen für das Problem aussehen?